Auf Kurs in Richtung 2021: Was bringt das neue Jahr?

Morgen ist der letzte Tag des Jahres 2020. Ein besonderes Jahr, beruflich, privat – auf allen Ebenen. Corona hat das Jahr bestimmt und unser Leben. Was bringt 2021? Werden wir wieder reisen können, was geschieht mit der Kreuzfahrt? Einige Gedanken:

Vor genau einem Jahr hätte wohl niemand geahnt, welche historische Bedeutung 2020 haben würde. Die Corona-Pandemie hat die Menschheit fundamental beeinflusst und wir befinden uns noch immer in einer Ausnahmesituation. Im Tourismus und damit auch in der Kreuzfahrtbranche, die seit Jahren nur Zuwächse kannte, sind einige große Player ins Straucheln geraten. Noch immer liegt ein Großteil der weltweiten Kreuzfahrt-Flotte an der Kette. Der Impfstoff lässt mich aber hoffen, dass es im kommenden Jahr langsam aber sicher wieder in ein sicheres Fahrwasser geht. 

Allen Wirtschaftszweigen, die von Corona hart getroffen wurden, ist zu wünschen, dass im neuen Jahr aus Anspannung eine leichte Entspannung wird, dass Perspektiven, Mut und Zuversicht zurückkehren! 

Corona wird vorbeigehen und wir alle sehnen uns nach einem Jahr mit vielen schlechten Nachrichten und Einschränkungen nach Freiheit, nach unbeschwerten Urlaubsmomenten, nach dem Austausch mit fremden Kulturen….Ich könnte die Liste ewig fortsetzen, denn ich sehne mich sehr danach.

Viele denken schon jetzt an das Urlaubsjahr 2021 und buchen. Gut so, denn Veranstalter und Reisebüros brauchen gleichermaßen Perspektiven nach diesem harten Jahr und der Tourismus hat eigentlich in vielen Krisensituationen bewiesen, dass er sich auf Rahmenbedingungen einstellen kann. 

Die Kreuzfahrt hat den Umgang mit dem Virus bewiesen

Speziell die Kreuzfahrt hat mit den Touren von Anbietern wie TUI Cruises, Hapag-Lloyd Cruises und auch AIDA schon gezeigt, dass sie mit Corona umgehen können. Das Flair ist anders, die Rahmenbedingungen sind anders, aber es geht. Jeder muss letztlich selbst entscheiden, ob man eine Kreuzfahrt mit Maske machen möchte, dennoch wird die Maske aber sicherlich noch einige Zeit zu unseren Outfits selbstverständlich dazugehören – auch abseits der Planken eines Kreuzfahrtschiffes.

Durch die Sicherheitsvorkehrungen an Bord der Schiffe, die ich in diesem Jahr auf einer Rhein-Flusskreuzfahrt erleben durfte, schätze ich aktuell das Risiko einer Covid-19-Infektion an Bord eines Schiffes wesentlich geringer ein, als im Supermarkt an der Ecke oder bei notwendigen Kontakten im privaten Umfeld.

Ich bin davon überzeugt, dass 2021 eine Entspannung in der weltweiten Corona-Pandemie bringen wird. Sie ist nicht mit der Silvesternacht Geschichte, aber ich glaube daran, dass wir 2021 besser mit dem Virus leben können – in allen Bereichen. 

Die Voraussetzungen dafür müssen selbstverständlich von der Politik und den Pharmakonzernen geschaffen werden und Einschränkungen gelockert werden. Doch auch unsere Gesellschaft, jeder Einzelne, ist am Zug: Wir müssen diszipliniert die Regeln befolgen, dann wird das neue Jahr auch schnell die Freiheiten, die wir lieben, zurückbringen und wir können unsere Sehnsüchte wahr machen. 

Allen Lesern, Freunden und Partnern alles Gute für 2021. Ich freue mich auf das neue Jahr und darauf, bald wieder an Bord zu sein. Volle Kraft voraus, happy new year!

Christoph
mail@christoph-assies.de
Keine Kommentare

Kommentar schreiben